Was ist Agility?

Agility bezeichnet eine Sportart, die von Mensch und Hund in partnerschaftlicher Teamarbeit durchgeführt wird. Ohne Halsband und Leine durchläuft der Hund einen Parcours, der mit dem Springparcours aus dem Pferdesport verglichen werden kann. Ziel ist es möglichst schnell und ohne Fehler einen vorgeschriebenen Parcour - welcher man im sogenannten Briefing auswendig gelernt hat - zu absolvieren. Der Hund darf dabei nicht berührt oder mit Hilfsmittel wie Futter, Spielzeug etc. gelockt werden.

 Bean von Tina Vieli

 

Einerseits spricht das sehr für die Rasse Border Collie andererseits ist es auch sehr bedenklich, da teilweise Border Collies extra für Agility gezüchtet werden ohne Beachtung ihrer Hüteveranlagung. Auch wenn der Border Collie für Agility eine beliebte Rasse ist sollte sein Grunderbe in der Hüteveranlagung bleiben.

Es ist befremdend wenn für Agility ein Border Collie gekauft wird und man sich nie um sein ursprüngliches Erbgut informiert hat. Dies kann böse Überraschungen geben und man wird die Rasse Border Collie in vielen Belangen dann nicht verstehen.

Der Border Collie in Agility...

Um an Wettkämpfen erfolgreich zu sein braucht es einen lauf- und springfreudigen Hund, welcher sich schnell motivieren und begeistern lässt, der aber in jeder Situation "führbar" bleibt. Daher ist es nicht erstaunlich dass der Border Collie in dieser Sportart die Nase weit vorn hat.

An der Weltmeisterschaft Agility gehören über 80% der Large Hunde der Rasse Border Collie an. Sogar in der Medium Kategorie trifft man ihn an.

 

 Patrick Ernst mit Jamie

Robyn und Nalanie

Einen Hund in dieser Sportart auszubilden erfordert wie in allen Hundeausbildungen Konsequenz, Teamarbeit und Motivation. In erster Linie soll die Bewegung und das Zusammenarbeiten mit dem vierbeinigen Partner Freude machen. Das Zusammenspiel zwischen Hund und Mensch zu perfektionieren braucht viel Zeit und Erfahrung. Ist ein Team aber zusammengewachsen ist es eindrücklich wie fein abgestimmt der Hund auf seinen Führer reagiert. Leider wird die Sportart Agility oft etwas unterschätzt, wie viel Arbeit dahinter steckt, bis ein Hund mit seinem Führer einen Klasse 3 Parcour perfekt und harmonisch absolvieren kann.

Hier ein kleines Beispiel wie perfekt ein Hund geführt werden muss um immer ein bisschen schneller als die Konkurrenz zu sein. Eva Waldmeier und Pepper in einem Videovergleich an der European Open 2010.

http://www.youtube.com/watch?v=C6XM9-D0DO8&hd=1